Robert Downey Jr. in „Spider-Man: Homecoming“ bestätigt

Das Gerücht, dass Michael Keaton den Bösewicht Vulture im neuen Spider-Man: Homecoming verkörpern würde, wurde jetzt entkräftigt. Dafür hat sich ein anderes Gerücht bewahrheitet, denn Robert Downey Jr. (Chaplin, Sherlock Holmes) alias Tony Stark/ Iron Man wird offiziell einen Auftritt in dem Film haben.

Wie groß RDJs Rolle darin sein wird und ob der Auftritt vor oder nach den Ereignissen in The First Avenger: Civil War spielen wird, wurde noch nicht bekannt gegeben. Die Möglichkeit, dass der Milliardär mit der mächtigen Rüstung in Civil War das Zeitliche segnet, bleibt also bestehen. Was Vulture angeht, könnte der fliegende Schurke, auch wenn er nicht von Michael Keaton (Beetlejuice, Spotlight) gespielt wird, weiterhin in Spider-Man: Homecoming der Antagonist sein.

Photo Credit: Zade Rosenthal © Marvel 2016

Photo Credit: Zade Rosenthal © Marvel 2016

Inszeniert wird Spider-Man: Homecoming von Jon Watts (Cop Car), das Drehbuch verfassen John Francis Daley und Johnathan M. Goldstein, die zusammen bereits Kill The Boss geschrieben haben. Tom Holland (Im Herzen der See) spielt den Titelhelden.

Der Film startet am 06. Juli 2017.

Ähnliche News: Ben Affleck als Regisseur des neuen Batman-Films bestätigt

Some Call Me The Joker

"The Joker" - The Steve Miller Band, 3. Vers

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.