Erster Trailer zu „Kingsman: The Golden Circle“ bringt Totgeglaubten zurück

Ein erster Trailer zu Kingsman: The Golden Circle macht den Spekulationen um die Rückkehr eines Schauspielers aus dem vorherigen Film nun ein Ende.

Erster Trailer zu Kingsman: The Golden Circle – Deutsch

 

Erster Trailer zu Kingsman: The Golden Circle – Englisch

 

Die Kingsmen sind ein unabhängiger, internationaler Geheimdienst, von dem nicht einmal die eigene Regierung etwas weiß. Ihr Ziel ist es, die Welt sicher zu halten. In Kingsman: The Golden Circle müssen sich die Helden einer neuen Herausforderung stellen. Durch die Zerstörung ihrer Hauptquartiere und die Bedrohung der Welt entdecken sie eine verbündete US-Spionageorganisation namens Statesman. Ihre Geschichte reicht bis in die Tage der Gründung beider Organisationen zurück. In einem neuen Abenteuer, das die Stärke und den Einfallsreichtum der Agenten bis zum Äußersten fordert, verbünden sich die beiden Elite-Geheimorganisationen. Sie bekämpfen ihren rücksichtslosen, gemeinsamen Feind, um die Welt zu retten.

Der erste Trailer zu Kingsman: The Golden Circle gibt nicht viel der Geschichte preis. Doch die neuen Figuren sehen interessant und einfallsreich aus. Darunter Channing Tatum (21 Jump Street, Magic Mike), Pedro Pascal (Der Plan, The Great Wall), Halle Berry (Monster’s Ball, Gothika) und Jeff Bridges (The Big Lebowski, True Grit) als Statesmen sowie Julianne Moore (Boogie Nights, Hannibal) als Bösewichtin. Der Film, wie auch schon sein Vorgänger, wirkt wie eine Hommage an die James Bond-Filme der Sechziger und Siebziger Jahre, nur mit schwarzem Humor gemischt. Wenn es eines an dem Trailer auszusetzen gibt, dann wohl die etwas schwachen Spezialeffekte. Gerade das Unterwasserauto und das in sich zusammenstürzende Hauptquartier der Kingsmen wirken nicht sehr realistisch.

Und die „große Überraschung“ am Ende – die für des Lesens mächtige Menschen keine Überraschung mehr war – kam, nun ja, nicht sehr überraschend. Doch vielleicht ist die Rückkehr von Colin Firth (Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück, The King’s Speech) auch der Ausgangspunkt des Films und die verbliebenen Kingsmen Eggsy (Taron Egerton), Merlin (Mark Strong) und Roxy (Sophie Cookson) machen sich auf die Suche nach ihrem Kompagnon, wobei sie auf die Statesmen stoßen. Oder wir haben es gar nicht mit Harry Hart zu tun, sondern mit einem Klon, Androiden oder sonst einem verrückten Einfall. In der Welt der Kingsmen ist so manches möglich. Wir werden wohl auf den nächsten Trailer warten müssen, bis wir mehr wissen. Doch bis dahin bleibt ja Zeit zum Spekulieren.

Kingsman: The Golden Circle startet am 28. September 2017.

Was meint ihr, wen Colin Firth spielt? Ist es Harry? Sein Klon? Ein Android? Oder habt ihr eine eigene Idee? Lasst es mich in den Kommentaren wissen! Ich bin gespannt auf eure Meinung!

Ähnliche News:

Some Call Me The Joker

"The Joker" - The Steve Miller Band, 3. Vers

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.