Zweiter Trailer zu „Logan – The Wolverine“ vereint Wolverine und Professor X mit X-23 im Kampf

Im zweiten Trailer zu Logan – The Wolverine reißt eine unbekannte Organisation Wolverine, X-23 und Professor X aus ihrer Familienidylle. Klauen werden ausgefahren.

Zweiter Trailer zu Logan – The Wolverine – Deutsch

 

Zweiter Trailer zu Logan – The Wolverine – Englisch

 

In naher Zukunft schützt ein abgekämpfter Logan (Hugh Jackman) einen gebrochenen Professor X (Patrick Stewart) in einem Versteck nahe der mexikanischen Grenze. Doch Logans Versuche, sich vor der Welt und seinem Vermächtnis zu verstecken, misslingen als ein junger Mutant bei ihnen Zuflucht sucht. Alles spricht dafür, dass das kleine Mädchen Logans Klon Laura Kinney (Dafne Keen) alias X-23 ist. Die beiden kämpfen nicht nur wie wilde Tiere, die Kleine hat auch Klauen wie Wolverine, zwar nur zwei, aber das hindert sie nicht daran, genau wie er Gegner aufzuschlitzen.

X-23 scheint zudem ein Fan der X-Men zu sein. Wie wir im neuen Trailer erfahren, hat sich nach dem Verschwinden der meisten Mutanten eine Art Kult um die Helden gebildet. Doch anstatt in Sagen und Epen, werden die Geschichten der X-Men in Comics erzählt. Und genau wie Homer die Belagerung Trojas ausgeschmückt hat, muss Logan feststellen, dass auch die Geschichten seiner Freunde nicht ganz der Wahrheit entsprechen. Ein cooler Verweis an unsere eigene popkulturelle Welt und die Faszination für Superhelden.

Was die Wirkung des Trailers so stark macht, ist neben einem erneut absolut passenden Lied – nach Johnny Cashs „Hurt“ – die Beziehung Logans zu seinem gealterten Mentor Professor X und dem kleinen Mädchen, das alleine durch die Welt streift. Genau so erging es Logan, bis er auf die X-Men traf. Und dort hören die Parallelen nicht auf. Der Trailer verrät das nicht, daher kommt jetzt eine SPOILER-WARNUNG! Doch X-23 wurde höchstwahrscheinlich von der Organisation, die sie verfolgt, auch erschaffen, geht man nach den Comics. Genau wie Logan in einem Experiment zu Waffe X gemacht wurde. Der immer wieder junge Frauen beschützende Logan findet sich in seinem finalen Film (wenn er denn keinen Auftritt in Deadpool 2 hat) in einer Art Vaterrolle wieder.

Logan selbst scheint des Lebens überdrüssig. Warum das so ist, erfahren wir nicht, aber möglicherweise hat es mit dem Verschwinden seiner Gefährten zu tun. Genau wie Professor X ist auch er alt geworden. Seine Heilungskraft scheint nicht mehr wie früher zu funktionieren, und in einer Szene verletzt er sich selbst an seinen Klingen. So düster hat man den Helden noch nie gesehen. Doch das Auftauchen von X-23 könnte ihm wieder einen Sinn im Leben geben.

Der Trailer schafft den Eindruck, dass Logan- The Wolverine zwischen herzerwärmenden Momenten, brutalen Actionszenen und harten Schicksalsschlägen wandeln wird. Und das hört sich nach einem verdammt guten Film an.

Hugh Jackman (Van Helsing, Real Steel) wird nach Wolverine: Weg des Kriegers ein zweites Mal von Regisseur James Mangold (Cop Land, Walk The Line) in Szene gesetzt. Neben Patrick Stewart (X-Men, Star Trek: Nemesis) und Dafne Keen gehören auch Boyd Holbrook (Gone Girl – Das perfekte Opfer, Run All Night) und Stephen Merchant (Hot Fuzz – Zwei abgewichste Profis, Zahnfee auf Bewährung) zum Cast.

Logan – The Wolverine startet am 02. März.

Ähnliche News: Erste Bilder von Logan, Professor X und X-23 am Set von Logan – The Wolverine

Some Call Me The Joker

"The Joker" - The Steve Miller Band, 3. Vers

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.