Margot Robbie arbeitet mit David Ayer an „Gotham City Sirens“

Für Gotham City Sirens tut sich Margot Robbie als Harley Quinn unter der Regie von David Ayer mit Catwoman und Poison Ivy zusammen.

© 2015 Warner Bros. Entertainment Inc., Ratpac-Dune Entertainment LLC and Ratpac Entertainment, LLC

Wie bereits hier berichtet, arbeitet Margot Robbie (Whiskey Tango Foxtrott, Legend of Tarzan) seit einer Weile an einem Suicide Squad-Spinoff mit einem komplett weiblichen All-Star-Team. Zunächst ging man davon aus, dass es sich dabei um eine Adaption der Birds of Prey-Comics handele. Wie THR nun aber berichtet, plant Robbie gemeinsam mit David Ayer (Herz aus Stahl, End of Watch) eine Verfilmung von Gotham City Sirens.

Die Gotham City Sirens bestehen aus Harley Quinn, Catwoman und Poison Ivy. In den Comics, die zu den eher neuen Erscheinungen von DC zählen, treffen die drei Femme Fatales auf allerlei Charaktere aus den Batman-Geschichten.

Die als Katze verkleidete Diebin und Batmans ab-und-zu-Romanze Catwoman hatte schon einige Auftritte in der Filmwelt. Von Batman hält die Welt in Atem, Batmans Rückkehr, ihrem eigenen Film Catwoman mit Halle Berry in der Hauptrolle bis zu The Dark Knight Rises haben wir die unterschiedlichsten Interpretation der Figur zu sehen bekommen. Wobei ihre Darstellung in letzterem wohl die beste ist. Poison Ivy hat da noch etwas aufzuholen. Zuletzt haben wir sie 1997 in Batman & Robin gesehen. Und das war kein sehr vorteilhafter Auftritt für die von Pflanzen besessene Wissenschaftlerin. Beide Figuren haben noch Luft nach oben, was ihre Darstellung im Film angeht. Vielleicht kann Gotham City Sirens ihnen endlich den gebührenden Platz unter den DC-Schurken einräumen.

Das Drehbuch zu Gotham City Sirens schreibt Geneva Robertson-Dworet, die gerade auch am Tomb Raider-Reboot mit Alicia Vikander (Ex Machina, Jason Bourne) und an Sherlock Holmes 3 arbeitet. Margot Robbie wird wieder Harley Quinn spielen und produziert den Film gemeinsam mit David Ayer, der auch hier Regie führt.

Ob es trotzdem eine Birds of Prey-Verfilmung geben wird, ist noch nicht klar. Warner Bros. plant neben Gotham City Sirens eine Fortsetzung zu Suicide Squad und möglicherweise auch ein Deadshot-Spinoff mit Will Smith.

Es gibt noch keinen Starttermin für Gotham City Sirens, aber die Produktion scheint Fahrt aufzunehmen.

Ähnliche News: Maisie Williams möglicherweise Teil des X-Men-Spinoffs New Mutants

Some Call Me The Joker

"The Joker" - The Steve Miller Band, 3. Vers

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 31. Januar 2017

    […] Weibliche Schurkinnen um Harley Quinn in Gotham City Sirens […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.