Harley Quinn bekommt ihren eigenen Film

Noch bevor Suicide Squad überhaupt veröffentlicht ist, plant Warner Bros. nun schon ein Spin-Off mit Margot Robbies Harley Quinn in der Hauptrolle. Doch es soll kein Solo-Film werden, sondern wieder von einer Gruppe handeln. Diesmal erwartet uns jedoch ein komplett weibliches All-Star-Team bestehend aus DCs Schurkinnen und Heldinnen.

Wie es aussieht, hat Margot Robbie (The Wolf of Wall Street, Focus) selbst das Projekt ins Rollen gebracht. Bei ihrer Recherche für Suicide Squad sei sie auf die interessanten weiblichen Charaktere des DC-Universums gestoßen, habe sich kurzerhand einen passenden Drehbuchautor geschnappt und diesen ihre Idee verwirklichen lassen. Das Ergebnis hat Warner Bros. wohl so gut gefallen, dass das Spin-Off nun tatsächlich entsteht.

Ob ihre weiblichen Team-Mitglieder des Suicide Squads, Katana und Enchantress, einen Auftritt haben werden oder möglicherweise altbekannte Schurkinnen wie Poison Ivy oder Catwoman, ist noch nicht bekannt. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit handelt der Film jedoch von den Birds of Prey, zu denen unter anderem Batgirl/ Oracle und die aus den Fernsehserien Arrow und Flash bekannten Black Canary, Huntress und auch mal Hawkgirl gehören. Harley Quinn ist eigentlich kein Bestandteil des Teams, da dieses auf der guten Seite steht, aber es gab schon verrücktere Wendungen in der Filmgeschichte. Vielleicht bleiben sie aber auch einfach Gegner. Ein besonders interessantes Thema, das der Film jedoch aufgreifen könnte, sollte es wirklich zu dieser Konstellation kommen, ist die Attacke des Jokers auf Batgirl Barbara Gordon, die seitdem im Rollstuhl sitzt und als Oracle das Team unterstützt. Die Beziehung der vom Joker verkrüppelten Gordon und der in ihn vernarrten Harley Quinn bietet hohes dramatisches Potenzial.

Für den Film gibt es noch kein Startdatum.

Ähnliche News: Seht die miesesten Helden aller Zeiten im ersten Trailer zu Suicide Squad

Some Call Me The Joker

"The Joker" - The Steve Miller Band, 3. Vers

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 14. Dezember 2016

    […] bereits hier berichtet, arbeitet Margot Robbie (Whiskey Tango Foxtrott, Legend of Tarzan) seit einer Weile an […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.