Benedict Cumberbatch in Aktion am Set von „Doctor Strange“

© Marvel 2016

Ein Video und mehrere Fotos von Benedict Cumberbatch, Mads Mikkelsen und Chiwetel Ejiofor am Set von Doctor Strange haben ihren Weg ins Internet gefunden. Darauf machen die Schauspieler in ihren Kostümen die Straßen New Yorks unsicher.

In dem kurzen Video sieht man Cumberbatch und Ejiofor unter einem Auto hervorspringen, worauf zwei kostümierte Männer ihnen folgen. Chiwetel Ejiofor (12 Years A Slave, Der Marsianer – Rettet Mark Watney) spielt Baron Mordo, Doctor Stranges Erzfeind.

Benedict Cumberbatch (Star Trek Into Darkness, Black Mass) als Doctor Strange in vollem Kostüm und in Aktion.

Mads Mikkelsens Rolle ist noch nicht bekanntgegeben worden.

Die Kinoadaption von Doctor Strange dreht sich um den brillanten Neurochirurgen Dr. Stephen Strange. Dessen Leben wird völlig auf den Kopf gestellt, als er nach einem Autounfall Zugang zu einer geheimen Welt voller Magie und zahlloser alternativer Universen bekommt.

Neben Cumberbatch und Ejiofor sind in weiteren Rollen Mads Mikkelsen (Casino Royale, Die drei Musketiere) und Tilda Swinton (Grand Budapest Hotel, Hail, Caesar!) zu sehen. Regie führt Scott Derrickson (Sinister – Wenn du ihn siehst, bist du schon verloren, Der Exorzismus von Emily Rose).

Der Film startet am 27. Oktober 2016.

Ähnliche News: Aus Freunden werden Feinde im ersten Trailer zu The First Avenger: Civil War

Some Call Me The Joker

"The Joker" - The Steve Miller Band, 3. Vers

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. 13. April 2016

    […] Royale, Die drei Musketiere) in ihren Kostümen werfen durften (die Bilder findet ihr hier), bekommen wir sie jetzt in Aktion zu sehen und zu hören. Und auch Tilda Swinton (Grand Budapest […]

  2. 17. Mai 2016

    […] Ähnliche News: Erste Bilder von Benedict Cumberbatch als Doctor Strange in Aktion […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.