Daredevil Staffel 2: Neue Clips zeigen Karen und Foggy in Sorge

Die bereits aus der ersten Staffel von Daredevil bekannten Figuren werden uns  mit kurzen Clips nochmal ins Gedächtnis gerufen bevor es im März mit neuen Geschichten rund um den „Mann ohne Angst“ weitergeht. Nach dem Titelhelden selbst sind nun seine Mitstreiter Karen und Foggy dran. Karen (Deborah Ann Woll) ist an einem Schreibtisch sitzend zu sehen, zunächst in Gedanken versunken bis sie ein Röntgenbild in die Hand nimmt, um es genauer zu betrachten. Durchs Fenster hinter ihr blickt man auf Hell’s Kitchen und auf ihrem Schreibtisch liegen alte Bücher, auf denen ein Totenschädel thront. Foggy (Elden Henson) hingegen befindet sich in einer dunklen Gasse, eine Aktentasche umgehangen, als ein männliches Schreien seine Aufmerksamkeit erweckt.

Marvel’s Daredevil erzählt die Geschichte von Matt Murdock (Charlie Cox), der als Kind sein Augenlicht verlor, dafür jedoch außergewöhnliche sensorische Fähigkeiten erlangte und nun in New York City tagsüber als Anwalt und nachts als Superheld Daredevil das Unrecht bekämpft.

Gerade als Matt denkt, dass endlich Ordnung in New York City einkehrt, weht ein neuer Wind in Hell’s Kitchen. Der „Mann ohne Furcht“ bekommt mit Frank Castle (Jon Bernthal) einen neuen Gegenspieler, und eine alte Flamme – Elektra Natchios (Elodie Yung) – tritt erneut in sein Leben.

Die zweite Staffel startet am 18. März 2016.

Ähnliche News: Neuer Clip zur zweiten Staffel zeigt Daredevil angekettet über den Dächern Hell’s Kitchens

Some Call Me The Joker

"The Joker" - The Steve Miller Band, 3. Vers

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 24. Februar 2016

    […] Figuren-Artworks rund um die zweite Staffel von Daredevil haben uns bereits Clips zu Karen und Foggy und dem Titelhelden selbst gebracht. Jetzt ist der Antagonist dran, und Frank Castle alias der […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.